EDE

1) EDE Anmeldung

Anmeldung

Nach dem Start des Programms erscheint das Dialogfenster zur Anmeldung am Datenbankserver. Falls der Server korrekt gefunden wurde, wird der Name angezeigt.
Automatisch wird als Benutzername der Name, der in der aktuellen Windows-Sitzung angemeldeten Benutzer*in, übernommen.
In den Stammdaten werden Name und Kennwort für jede Benutzer*in festgelegt.
Sinnvollerweise sollten Sie also die EDE Benutzer- Namen so vergeben, dass sie mit den Windows-Anmeldenamen Ihrer Mitarbeiter*innen gleichlautend sind.
Falls ein gültiger Benutzername / Kennwort eingegeben wurde, öffnet sich nach Klicken auf den 'Anmelden' Knopf das Programmfenster
in der Statuszeile wird der aktuelle Benutzername angezeigt. Eine Benutzer*in kann sich zur gleichen Zeit nur einmal anmelden.

Berechtigungen

Prinzipiell unterscheidet das Programm folgende Berechtigungsstufen:

Administratorinnen
dürfen alles außer neue Fälle oder Maßnahmen anlegen (falls sie nicht auch mit Leitungsrechten versehen sind); insbesondere obliegt ihnen die Verwaltung der Stammdaten;

Verwalter
dürfen nur die persönlichen Daten der Familienangehörigen, die zugeordneten Daten der Ämter und der dort handelnden Personen sowie die Kostenzusicherungen einsehen und ändern. Die fachlich erfassten Diagnose- und Berichtsdaten bleiben ihnen verborgen;

Leitungskräfte
dürfen alles außer der Verwaltung der Stammdaten, insbesondere dürfen nur sie einen Fall neu anlegen, ihn einer Familienpädagogin übertragen und sie haben Zugriff auf alle Falldaten der Maßnahmen und Einrichtungen, für die sie selbst in den Stammdaten als berechtigt eingetragen sind; außerdem können sie sich die Historie der Bearbeitung der Fälle ansehen;

Benutzer*innen
dürfen alle Daten der der Ihnen übertragenen Fälle bearbeiten, aber auch nur innerhalb der Zeiträume für die sie als zuständige Familienpädagoginnen einem Fall zugeteilt sind; als zusätzliche Berechtigung gibt es die Möglichkeit, Fälle aufnehmen zu dürfen
inaktive Benutzer*innen
haben keinen Zugang zum System; ihre erfassten und bearbeiteten Falldaten sind jedoch weiterhin gespeichert;

Alle diese Berechtigungen sind bei den Stammdaten der Mitarbeiter*innen hinterlegt

2) EDE Meldungen

Meldungen

  • 1) Die Meldungen werden als Textdatei angezeigt und können dann gespeichert werden.
  • 2) Hier kann der Text vergrößert oder verkleinert werden.
  • 3) Ausgabebereich.

Folgende Meldungen werden, falls vorhanden angezeigt:

Optionen
Welche Meldungen angezeigt werden sollen kann unter dem Menu Extra -> Optionen angegeben werden.

3) EDE

Nachdem die EDE Meldungen geschloßen wurden öffnet sich die EDE Anwendung

EDE

Nach geglückter Anmeldung öffnet sich das Programmfenster. Das Programmfenster besteht aus drei Teilen: den beiden Fenstern links und dem größeren Fenster rechts. Die Verbindungslinien zwischen den Fenstern lassen sich mit der Maus anklicken und durch Festhalten und Verschieben der Trennlinie lassen sich die Anteile der Fenstergrößen verändern.

Abhängig von den Berechtigungen werden im linken oberen Fenster die eigenen oder alle Fälle angezeigt. Abhängig von der unter dem Menü 'Auswahl' getroffenen (und in der Statusleiste angezeigten) Einstellungen auch die nicht mehr aktuellen Fälle. Bezeichnend für einen Fall ist jeweils Name und Vorname der Hilfeempfängerin.

Durch Doppelklick auf einen Fall-Namen, betätigen der 'Return' Taste oder rechte Maustaste und Auswahl aus dem Kontext-Menü werden die Kategorien der Fall- Details im Fenster links unten (Falldetails) und das Stammblatt mit den wichtigsten aktuellen Falldaten im Fenster rechts angezeigt.

Sollten im neu geöffneten Fall wichtige Daten noch nicht erfasst sein, werden Sie in einer Meldung darauf hingewiesen, wenn Sie diese Option nicht deaktiviert haben.
siehe 2) EDE Meldungen

Wenn der gewählte Fall momentan bearbeitet wird, so können die Daten nur angeschaut aber nicht verändert werden. Dies ist daran ersichtlich, dass die Befehlsknöpfe zum Bearbeiten nicht sichtbar sind und dass in der Statuszeile angezeigt wird, wer diesen Fall gerade bearbeitet.

Die Ansicht im linken unteren Fenster wird als Baumstruktur dargestellt: wo sich weitere Details befinden, verrät das kleine '+' Symbol. Wenn es angeklickt wird (oder alternativ per Doppelklick auf den Begriff daneben) klappt der Zweig darunter auf und das '+' verwandelt sich in ein '-' Symbol mit umgekehrter Funktionalität (Zweig wird zugeklappt). Ob in den Zweigen nur aktuelle oder alle Details angezeigt werden wird durch die 'Auswahl' bestimmt (s. o.).

Texteingabefelder

Texte werden in Textfelder eingegeben.
Mehrzeilige Textfelder öffnen, bei einem Doppelklick in das Textfeld, die Texteingabemaske.
Werden aus der Zwischenablage Textlängen in das Textfeld der Texteingabemaske kopiert die länger sind als die maximale zuläßige Textlänge, wird eine Meldung angezeigt und der Text wird abgeschnitten!

Texteingabemaske
  • 1) Menu zum Bearbeiten des globalen Wörterbuchs Dieser Menupunkt steht nur leitenden Mitarbeiter*innen oder Mitarbeiter*innen mit administratorischen Rechten zu Verfügung. Wird nur angezeigt, wenn in den Optionen 'Zusätzlich persönliche Wörterbücher verwenden' angehakt wird.
  • 2) Schreibt den Text zurück in das aufrufende Textfeld
  • 3) Verändert die Textgröße.
  • 4) Auswahl ob die neue und/oder die alte Rechtschreibreform verwendet werden soll.
  • 5) zeigt die aktuelle Textlänge an
  • 6) zeigt die maximale erlaubte Textmenge an
  • 7) Schaltfläche zum Bearbeiten des persönlichen Wörterbuchs Wird nur angezeigt wenn in den Optionen 'Zusätzlich persönliche Wörterbücher verwenden' angehakt wurde sonst wird hier das globale Wörterbuch zum Bearbeiten geöffnet. Das Bearbeiten des globalen Wörterbuchs steht nur leitenden Mitarbeiter*innen oder Mitarbeiter*innen mit administratorischen Rechten zu Verfügung.
  • 8) Textfeld mit Rechtschreibprüfung

Rechtschreibprüfung

Die Texteingabemaske verfügt über eine Rechtschreibprüfung.
Falsch geschriebene Wörter werden rot unterstrichen.
Rechtschreibprüfung
  • 1) Wenn der Cursor in einem Wort steht das falsch geschrieben wurde (rot unterstrichen) kann mit der rechten Maustaste das Kontextmenu geöffnet werden.
    Im oberen Teil stehen die zu Verfügung stehenden Wörter.
    Klick auf eines der Wörter in der Auswahl überschreibt das fehlerhafte Wort in der Texteingabemaske!
Wörter zum Wörterbuch hinzufügen
  • 1) Stehen keine Vorschläge zu Verfügung oder ist das gesuchte Wort nicht in der Auswahl vorhanden,
    muss das rot unterstrichene Wort mit einem Doppelklick markiert werden.
    Anschließend kann mit der rechten Maustaste das Kontextmenu geöffnet werden.

Manuelles Bearbeiten der Wörterbücher

Klick auf 'Wörterbuch' öffnet das Wörterbuch zum Bearbeiten

Wörterbuch bearbeiten
  • 1) speichert das Wörterbuch.
  • 2) kehrt zurück zum Texteingabefeld.
  • 3) Wörter im Wörterbuch.
    Achtung
    Die Wörter müssen einzeln und jeweils in einer Zeile stehen!

Das Bearbeiten der Optionen 'Wörterbücher' kann nur vom Leitungskräften oder Mitarbeiter*innen mit administratorischen Rechten verwendet werden!
Die Optionen lassen sich aus dem EDE Menu Extra -> Optionen öffnen,
Optionen Wörterbücher

  • 1) Pfadauswahl für den Speicherort der Wörterbücher
    Wird hier kein Pfad angegeben, werden die Wörterbücher im Anwendungsverzeichnis im Ordner 'Books' gespeichert!
    Achtung
    Alle EDE Mitarbeiter*innen müssen Vollzugriff auf das ausgewählte Verzeichnis für die Wörterbücher haben!
    Bitte informieren sie ihren Netzwerkadministrator das er die Rechte für alle EDE Mitarbeiter*innen für das Verzeichnis anlegt!
    Sollte kein Verzeichnis angegeben werden müssen Benutzer*innen von Terminalservern Vollzugriff auf das Verzeichnis Books im Anwendungsverzeichnis haben!
  • 2) Auswahl ob persönliche Benutzerwörterbücher verwendet werden sollen.

Symbole

Symbole

Einige Programmfunktionen lassen sich über Symbole steuern. Die Symbole werden nur in den jeweils möglichen Situationen angezeigt. Von links nach rechts sind das die Symbole für 'neu', 'bearbeiten', 'löschen' und 'Personen suchen'. Diese Symbole funktionieren jeweils im Kontext mit dem aktuell ausgewählten bzw. angezeigten Objekt. Wenn also z.B. die Fallverlaufsdaten angezeigt werden oder der Erfassungsbogen, dann bewirkt ein Klick auf das 'neu' Symbol die Aufnahme eines neuen Falls; wird ein Familienmitglied angezeigt, so können über das 'bearbeiten' Symbol die Daten der betreffenden Person bearbeitet werden. Unter bestimmten Bedingungen ist auch das Löschen von Daten möglich. Dann wird auch dieses Symbol angezeigt.
Einzelheiten zu den betreffenden Verarbeitungen werden in den speziellen Abschnitten erklärt.

Kontext-Menü

Die Einträge in der Liste der Fälle und in der Baumstruktur der Falldetails lassen sich mit der rechten Maustaste anklicken. Hierauf öffnet sich jeweils ein Kontextmenü, das die gerade möglichen Vorgänge zur Auswahl anbietet.

Datumsfelder

An vielen Stellen im Programm müssen Datumsfelder ausgefüllt werden. Dies kann konventionell über die Eingabe per Tastatur geschehen; dabei ist zu beachten, dass der Fokus immer nur auf einem Teil des Datum liegt und die Pfeiltasten nach rechts oder links bewegt werden müssen um den Fokus zu verschieben. Die Taste F4 oder ein Klick auf das kleine Dreieck öffnet ein Kalender- Steuerelement, mit dem das Datum per Maus ausgewählt werden kann. Die einzelnen Teile des Datums (Tag, Monat, Jahr) lassen sich auch mit den Pfeiltatsten auf der Tastatur (hoch oder runter) verändern.

Kombinationsfelder

Aus Kombinationsfeldern können nur Werte ausgewählt aber nicht neu eingegeben werden. Ein Klick auf das kleine Dreieck oder die Taste F4 öffnet die Liste. Die Eingabe eines Buchstabens wählt den ersten Eintrag aus der Liste, der mit diesem Buchstaben beginnt.

Schaltflächen

Auf vielen Formularen finden sich Elemente, die interaktiv auf Mausklicks der Benutzer*innen reagieren. Diese sind generell in rötlicher Farbe dargestellt und wenn der Mauszeiger sich über der Schaltfläche befindet, wird er als Hand mit ausgestrecktem Zeigefinger dargestellt.

3.2) Objektbaum Fälle

3.2.1) neuen Fall anlegen

Nur Leitungskräfte oder Mitarbeiter*innen, die dafür berechtigt sind, dürfen einen Fall neu aufnehmen.

Um das Anlegen doppelter Fälle zu verhindern, sollte vorher die Personensuche verwendet werden!
Damit kann überprüft werden ob ein Kind bereits vorhanden ist obwohl es nicht in dem Fallbaum erscheint!
Das ein Fall nicht im Fallbaum erscheint kann an folgenden Gründen liegen:

  • 1) Die Mitarbeiter*in hat keine Berechtigung die Hilfe zu verwenden.
  • 2) Die Mitarbeiter*in ist nicht in dem Fall als Mitarbeiter*in oder als Leitung eingetragen.
  • 3) Es wurden unter dem Menupunkt 'Auswahl' nur aktuelle Fälle ausgewählt.

Über das 'neu' Symbol in der Symbolleiste oder den Menübefehl Datei / neu / neuer Fall wird – nach einer Sicherheitsabfrage – das Dialogfenster für die Aufnahme eines neuen Falls geöffnet:

neuen Fall anlegen

  • 1) klick auf die Schaltfläche öffnet den Erfassungsbogen
  • 2) wahlweise kann auch das Kontextmenu zum Fall anlegen verwendet werden.
  • 3) Personensuche.

3.2.1.1) Tabulator Aufnahmebogen

Aufnahmebogen

  • 1) ist noch kein Geburtsdatum angegeben steht im Datumsfeld der 01.01.1900
    Ist der Hilfeempfänger zum Zeitpunkt der Aufnahme volljährig ändert sich die Ansicht wie folgt:
    Aufnahmebogen
    • 3) hier kann jetzt angegeben werden ob der Hilfeempfänger voll geschäftsfähig ist
    • 4) hier kann jetzt eine Telefonnummer für den Hilfeempfänger eingegeben werden
  • 2) Ist der Hilfeempfänger zum Zeitpunkt der Aufnahme minderjährig kann hier eine sorgeberechtigte Person eingegeben werden.
    Weitere sorgeberechtigte Personen können im Bereich Familie angelegt werden.


Name der Hilfeempfängerin: hier muss etwas eingegeben werden, da der neue Fall unter diesem Namen abgespeichert wird.

Aus der Auswahlliste können Sie einen Amtsvormund auswählen siehe Stammdaten -> EDE -> Amtsvormund.

Ebenfalls eine zwingende Eingabe ist 'wer gab den Anstoß …' siehe Stammdaten -> EDE -> Zugangswege
alle anderen Felder können, müssen aber nicht eingegeben werden um den Fall zu speichern.

Wenn Sie in den Textfeldern 'Anfragegrund', 'Profil' oder 'weiteres Vorgehen' längere Texte und evtl. auch Zeilenumbrüche eingeben möchten, so können Sie über einen Doppelklick auf das Eingabefeld ein spezielles Eingabefenster öffnen, in dem auch längere und mehrere Zeilen angezeigt werden.

Wenn sie im Kontrollkästchen 'Fall aufnehmen' keinen Haken setzen, wird der Fall im Status 'angefragt' erfasst.
Weitere Daten bezüglich der Hilfe können erst nach Aufnahme eingegeben werden.

Die Leitungskraft, die den Fall aufnimmt, wird in den laufenden Berichten und Handlungsplänen aufgeführt. Soll eine andere Leitungskraft die Leitung des Falls übernehmen, so muss das später über das Menü 'Administration' vorgenommen werden.

Nach dem Speichern sind die Daten des Erfassungsbogens im Programmfenster zu sehen, nachdem im Objektbaum links unten auf 'Falldaten' geklickt wird.

EDE

  • 1) angelegte Fälle
  • 2) Falldetails zum ausgewählten Fall
  • 3) Übersicht der Falldaten zum ausgewählten Fall
Tip
Ist der neu angelegte Fall nicht im Objektbaum zu sehen muss im Menu 'Auswahl' die anzuzeigende Auswahl geändert werden.
Menu Auswahl
  • 1) Auswahl alle Fälle
  • 2) Auswahl alle Details
  • 3) Auswahl bestimmter Maßnahmen
Tip
Unter dem Menu Optionen können Sie Ihre Fallauswahl personalisieren
Menu Optionen
Optionen

3.2.2) Fall bearbeiten

Um die Falldetails zu Bearbeiten muss der Fall aufgenommen werden.
Dazu muss der zu bearbeitende Fall ausgewählt werden (doppelklick auf den Fall)

Über einen Doppelklick auf den Fallnamen in der Liste oder das 'bearbeiten' Symbol lassen sich die erfassten Daten verändern. Beachten Sie bitte, dass hier jedoch – anders als bei der im Folgenden beschriebenen Verarbeitung keine Historisierung vorgenommen wird, d.h. die Zuordnungen von Amt, CaseManagerin und Pädagogin wird überschrieben, falls Sie sie hier ändern.

Fall bearbeiten
klick auf den Bleistift öffnet den Erfassungsbogen

Fall aufnehmen

  • 1) Haken setzen bei 'Fall aufnehmen' nimmt den Fall auf.

danch ändert sich der Erfassungsbogen wie folgt:
Fall aufnehmen

3.2.2.1) Tabulator Aufnahmebogen

siehe 3.2.1.1) Tabulator Aufnahmebogen

Familiendaten können nach dem Anlegen eines Falls nicht mehr geändert werden!
Um Familiendaten zu Ändern muss der Fall aufgenommen werden!
Nachträgliche Änderungen an Familiendaten müssen im Bereich Familie vorgenommen werden.

3.2.2.2) Tabulator Hilfen

vor dem speichern muss der Tabulator Hilfe ausgefüllt werden.

Nachträgliche Änderungen an der Hilfe sollten im Bereich Hilfen vorgenommen werden.

Tabulator Hilfe

Hier wird die Hilfeart, die Einrichtung, der Beginn und das Vorliegen eines Hilfeplans eingegeben.
Beachten Sie, dass einer der infrage kommenden Paragrafen angehakt sein muss.
Falls der Leistungsumfang einer zusätzlichen Information bedarf (z.B. Eingabe eines flexiblen Tagessatzes), öffnet sich ein zusätzliches Textfenster.
Seit Version 1.12 kann hier auch das Aktenzeichen eingegeben werden.
Aus den Auswahllisten können Sie das Amt, die CaseManagerin und die Kostensachbearbeiterin auswählen (falls schon bekannt).
Bevor eine CaseManagerin oder eine Kostensachbearbeiterin ausgewählt werden kann, muss das Amt ausgewählt werden!

Sollten diejenigen, die Sie eingeben möchten, nicht in der Liste verfügbar sein, müssen Sie eine Kollegin mit administrativen Rechten bitten, die fehlenden Daten in den Stammdaten einzugeben.
Nach dem Speichern können die Falldetails bearbeitet werden.

Tabulator Hilfe
Sollten für einen leistungsumfang nur monatl. Stunden zu Verfügung stehen kann mit dieser Schaltflache ein Fenster geöffnet werden,
indem sie die monatl. Stunden in wöchentl. Stunden umrechnen können!
Diese Schaltfläche finden sie auch im Kostenübernahme-Fenster

3.2.2.3) Tabulator Kontakte

Hier werden Daten und Teilnehmerinnen des Aufnahmegesprächs sowie weiterer Kontakte zwischen den handlenden Personen bei Ihnen, den Hilfeempfängerinnen und dem Amt aufgenommen.
Beachten Sie, dass nur Familienmitglieder ausgewählt werden können, die bereits dem Fall zugeordnet sind.

Kontakte können jetzt auch für beendete Maßnahmen / Fälle eingesehen werden!
Um sich einen Kontakt anzeigen zu lassen muss ein Kontakt aus der Liste ausgewählt werden.
Mit einem doppelklick auf den ausgewählten Kontakt wird dieser angezeigt

Tabulator Kontakte

  • 1) Auswahl der vorhandenen Maßnahmen
  • 2) zeigt die Liste der Kontakte für die ausgewählte Maßnahme an
  • 3) legt einen neuen Kontakt für die ausgewählte Maßnahme an
  • 4) bearbeitet den aus der Liste ausgewählten Kontakt. Alternativ wird das Bearbeiten auch duch einen Doppelklick auf den Kontakt geöffnet
  • 5) löscht den aus der Liste ausgewählten Kontakt

Kontakte bearbeiten

  • 1) Kontaktart (wenn persönlich ausgewählt wird muss ein Ort angegeben werden!)
  • 2) Gesprächsdatum
  • 3) Uhrzeit
  • 4) Datum bis wann die der Kontakt erledigt sein sollte
  • 5) Gesprächsort
  • 6) Gesprächsthema
  • 7) klick auf 'Familie / Hilfeempf.' öffnet ein Fenster mit der Liste der zur Auswahl stehenden Personen
  • 8) klick auf 'Träger' öffnet ein Fenster mit der Liste der zur Auswahl stehenden Pädagogen
  • 9) klick auf 'Jugendamt' öffnet ein Fenster mit der Liste der zur Auswahl stehenden Casemanagerinnen
  • 10) freies Textfeld für andere Personen
  • 11) Anmerkungen
  • 12) Planung
  • 13) übernimmt den neuen / geänderten Kontakt
  • 14) bricht die Aktion ab

3.2.2.4) Tabulator Absprachen / Ziele

Hier finden Sie einige Textfelder in denen Anmerkungen festgehalten werden können zu den Absprachen und Zielen, die Sie mit Beteiligten aus Amt und Familie getroffen haben.

3.2.2.5) Tabulator Diagnose

Zur medizinischen und / oder psychologischen Diagnose können hier umfangreichere Texte eingegeben werden.

3.2.2.6) Tabulator Gefärdungsaspekte

Ein Fragebogen zu Gefährdungsaspekten.

3.2.2.7) Tabulator Unterlagen

Hier gibt es die Möglichkeit, Dateien, die Sie zu dem Fall erfassen, mit in die elektronische Fallakte aufzunehmen. Infrage kommen Word-Dokumente, Excel Kalkulationsblätter oder Dokumente im PDF Format. Über die Schaltflächen 'hinzu', 'bearbeiten' und 'entfernen' können Sie mit den fraglichen Dateien umgehen. Beachten Sie, dass diese Dateien in der Datenbank gespeichert werden und somit von jeder Mitarbeiter*in, die berechtigt den Fall öffnet, eingesehen und bearbeitet werden können, egal in welcher Außenstelle oder Abteilung sie sich befindet.

Außerdem lassen sich aus einer festgelegten Anzahl von Unterlagen bestimmte auswählen und zu den ausgewählten ein Text hinterlegen
Welche das sind, ist in den Stammdaten -> Unterlagen hinterlegt und kann dort auch erweitert werden.

Tabulator Unterlagen

  • 1) Auswahl vorhandener Maßnahmen (nur für Dokumente)
  • 2) Auswahl anzulegender Unterlagen (Fallbezogen)
  • 3) Liste vorhandener Dokumente nach ausgewählter Maßnahme
  • 4) fügt ein neues Dokument zur ausgewählten Maßnahme hinzu
  • 5) öffnet das aus der Liste ausgewählte Dokument zum Bearbeiten. Alternativ wird das Bearbeiten auch duch einen Doppelklick auf das Dokument geöffnet
  • 6) löscht das aus der Liste ausgewählte Dokument

3.2.2.8) Tabulator Notizzettel

Hinter diesem Register verbirgt sich eine leistungsstarke Möglichkeit, der Planung und Überwachung. Hier können Notizen mit einem Ablaufdatum zum jeweiligen Fall hinterlegt werden und zusätzlich eine Auswahl wer von den mit dem Fall beschäftigten Mitarbeiter*innen davon Kenntnis nehmen muss. Diese Mitarbeiter*innen erhalten beim Programmstart und beim Öffnen der betreffenden Fälle einen Hinweis, dass ein solcher Notizzettel vorliegt – solange, bis sie ihn mit einem Häkchen versehen 'zur Kenntnis genommen' haben. Nur die Erstellerin des Notizzettels kann ihn bearbeiten, als erledigt markieren oder auch löschen.

Tabulator Notizzettel

  • 1) öffnet die Eingabemaske für eine neue Notiz
  • 2) öffnet die markierte Notiz zum Bearbeiten (alternativ kann die Notiz mit einem doppelklick geöffnet werden)
  • 3) löscht die markierte Notiz
  • 4) Filter für Auswahl der Notizen
  • 5) Liste der Notizen

Notizzettel bearbeiten / neu

Tabulator Notizzettel

  • 1) speichern
  • 2) Datum
  • 3) Überschrift
  • 4) klick auf die Schaltfläche öffnet die Texteingabemaske
  • 5) Text
    Tip
    Mit einem Doppelklick auf die Textfelder öffnet sich die Texteingabemaske!
  • 6) Liste der Mitarbeiter*innen die von der Notiz kenntnis nehmen sollen (Verwaltungskräfte werden mit einem vorangestellten (V) angezeigt)

Notiz zur Kenntnis nehmen

Notiz zur Kenntnis nehmen
klick auf die Schaltfläche ‚Kenntnis genommen‘ markiert die Notiz als zur Kenntnis genommen

Notiz zur Kenntnis nehmen
Notizen für Stundengenehmigungen für Urlaub/Vertretung/Fortbildung können nur von der vertretenden Mitarbeiter*in zur Kenntnis genommen werden! In diesen Fall wurde Frau Adler als Vertretung für Frau Lutz angegeben Daher kann Frau Lutz die Schaltfläche ‚Kenntnis genommen‘ nicht sehen.
Bei Frau Adler erscheint die Schaltfläche ‚Kenntnis genommen‘

3.2.2.9) Fallbezogenes Kontextmenu

Nachdem ein Fall ausgewählt wurde (doppelklick auf Fall) kann mit der rechten Maustaste das Kontextmenu geöffnet werden
Kontextmenu Fall

  • 1) öffnet das Menu 'neu'
    Tip
    Bis auf den Menupunkt neuer Fall können neue Objekte auch im ausgewählten Bereich Falldetails angelegt werden.
  • 2) zeigt die Falldaten an
  • 3) zeigt, falls vorhanden, die Übergabetexte an
  • 4) beendet den Fall
  • 5) lässt den Fall ruhen
  • 6) löscht den Fall

3.2.3) Fall löschen

Nur Administratorinnen dürfen einen Fall löschen. Dieser Vorgang ist nicht rückgängig zu machen und vernichtet sämtliche diesen Fall betreffenden Daten. Es wird genau drei Mal gewarnt. Bestätigen Sie das jedes Mal, wird der Löschvorgang gestartet und die gelöschten Daten sind unwiderruflich verloren!!

3.2.4) Fall drucken

Über das Menü 'Datei -> drucken -> alles drucken' öffnet sich ein Fenster, mit dem sich alle gespeicherten Daten eines Falls auswählen und einzeln oder zusammen drucken oder exportieren lassen.

Fall drucken

Der Export in eine Word- oder in eine PDF-Datei ist möglich; auch kann statt des voreingestellten Standarddruckers ein anderer Drucker ausgewählt werden. Weitere Möglichkeiten zu Drucken richten sich danach, welche Falldetails gerade ausgewählt wurden.

3.2.5) Person suchen

Person suchen

Person suchen

  • 1) Auswahl Personensuche nach Name
  • 2) Auswahl Personensuche nach Aktenzeichen
  • 3) hier einen oder mehrere Buchstaben des gesuchten Nachnamens oder des Aktenzeichens eingeben
  • 4) hier erscheint die Auswahl der gefunden Personen.
  • 5) Nach Auswahl einer Person werden die Fälle angezeigt, in dem die Person vorhanden ist.
  • 6) Wenn die Mitarbeiter*in berechtig ist den Fall zu öffnen kann der Fall mit klick auf die Schaltfläche 'Fall öffnen' geöffnet werden.
    Hat die Mitarbeiter*in keine Berechtigung den Fall zu öffnen muss sie eine Mitarbeiter*in mit entsprechenden Rechten bitten für sie den Fall so zu bearbeiten das sie den Fall öffnen kann!

3.3) Objektbaum Falldetails

Nachdem ein Fall ausgewählt wurde (doppelklick auf Fall) füllt sich der Objektbaum Falldetails
Objektbaum Falldetails

3.3.2) Familie

Familie

  • 1) Klick auf Familie zeigt die Familienübersicht an. Wenn eine Person als Ansprechpartner festgelegt wurde erscheint im Objektbaum Falldetails unter dem Bereich Familie ein '*' hinter dem Namen der Ansprechpartner
  • 2) Aus den Rollenbeziehungen, die bei den Daten der Familienmitglieder angelegt werden, wird die Übersicht der Familienkonstellation angezeigt, wenn in der Baumansicht die 'Familie' aktiviert ist.
    Die Legende beschreibt die verwendeten Abkürzungen. K1, K2 etc. bezieht sich bei den Erwachsenen auf die Nummerierung der Kinder in der Liste, entsprechend E1, E2 etc. auf die laufende Nummer der Erwachsenen.
    Hier können im gegensatz zum Tabulator Aufnahmebogen beide Elternteile als Sorgeberechtigt angegeben werden.
  • 3) Erwachsene Familienmitglieder.
  • 4) Jugendliche Familienmitglieder.
Tip
Um ein neues Familienmitglied anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neues Familienmitglied
Alternativ kann auch die Schaltfläche neues Familienmitglied oder
Datei -> neu -> neues Familienmitglied verwendet werden!

Familienmitglied

  • 1) Klick auf ein Familienmitglied zeigt die Übersicht an.
Tip
Um ein Familienmitglied zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu Familienmitglied bearbeiten
Alternativ kann auch die Schaltfläche Familienmitglied bearbeiten
oder ein Doppelklick auf das zu Bearbeitende Familienmitglied verwendet werden!

Familienmitglied bearbeiten / neu

Familienmitglied bearbeiten / neu

Vorname, Nachname und Geschlecht müssen angegeben werden.

    • 1) speichern / löschen
      Achtung

      Familienmitglied löschen

      Folgende Familienmitglieder können nicht gelöscht werden:
      • Das Fallkind
      • Die Personen, die als Ansprechpartner angegeben wurden
      • Die Personen, die Sorgeberechtigt sind
      • Personen für die bereits Handlungspläne angelegt wurden
      • Personen für die bereits Berichte angelegt wurden
      • Personen für die bereits Kontakte angelegt wurden
    • 2) Adresse des Familienmitglieds.

      Wurde bereits eine Adresse eingegeben ändert sich die Ansicht
      Adresse
      Hier können jetzt weitere Adressen eingegeben werden. Diese Vorgehensweise dient der Historisierung der Adressen
      Um eine Adresse aus der Liste zu ändern wird mit einem Doppelklick auf die zu ändernde Adresse diese zum Bearbeiten geöffnet!

      Es kann nur die letzte Adresse aus der Liste bearbeitet oder gelöscht werden!

      Achtung
      Wird für den Aufenthaltsort Familie ausgewählt wird die Adresse der Familie verwendet!
      Sollte diese Adresse geändert werden ändern sich für alle, die als Aufenthaltsort Familie ausgewählt haben, die Adresse!
      Aufenthaltsort siehe Stammdaten -> EDE -> Aufenthaltsorte
      Nationalität siehe Stammdaten -> EDE -> Nationalitäten
    • 3) Abhängig von der Auswahl 'Kind' oder 'Erwachsene' werden zu den bereits gespeicherten Familienmitgliedern Auswahllisten für Rollen bzw. das Sorgerecht (Vormundschaften) angezeigt.Beziehungen (Rollen) zu anderen Familienmitgliedern
      siehe Stammdaten -> EDE -> Rollen Familien.

Weiterhin kann bei Erwachsenen festgelegt werden, ob es sich um die Ansprechperson in der Familie handelt. Diese Personen werden im Programm verschiedentlich mit einem '*' gekennzeichnet. Bei Kindern kann festgestellt werden, ob es sich um eine 'Kindeswohlgefährdung' handelt.

Zugehörigkeit eines Familienmitglied beenden

Zugehörigkeit beenden

  • 1) Alle Familienmitglieder (außer der Hilfeempfängerin und den Ansprechpartnern) lassen sich in der Zugehörigkeit 'beenden'. Es muß ein Grund und ein Datum angegeben werden. Nach diesem Datum taucht die betreffende Person nicht mehr im Hauptbildschirm und auch nicht in Berichten auf – es sei denn, die Auswahl ist auf 'alle Details' gestellt, dann werden auch ausgeschiedene Familienmitglieder angezeigt.

3.3.3) Bezugspersonen

Bezugspersonen

  • 1) Klick auf Bezugspersonen zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine neue Bezugsperson anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neue Bezugsperson
Alternativ kann auch die Schaltfläche neue Bezugsperson oder
Datei -> neu -> neue Bezugsperson verwendet werden!

Bezugspersonen

  • 1) Klick auf eine Bezugsperson zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine Bezugsperson zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu Bezugsperson bearbeiten
Alternativ kann auch die Schaltfläche Bezugsperson bearbeiten
oder ein Doppelklick auf die zu bearbeitende Bezugsperson verwendet werden!

Bezugsperson bearbeiten / neu

Bezugsperson bearbeiten / neu

  • 1) Rolle der Bezugsperson.
    Hier kann angegeben werden ob die Bezugsperson auch Ansprechpartnerin ist
    Die Bezugsperson kann zeitlich begrenzt werden!
    siehe Stammdaten -> EDE -> Rollen Bezugspersonen

3.3.4) Amtsvormund

Amtsvormund

  • 1) Klick auf Amtsvormund zeigt die Übersicht an.
Tip
Um einen neuen Amtsvormund anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neuer Amtsvormund
Alternativ kann auch die Schaltfläche neuer Amtsvormund oder
Datei -> neu -> neuer Amtsvormund verwendet werden!

Amtsvormund

  • 1) Klick auf einen Amtsvormund zeigt die Übersicht an.
Tip
Um einen Amtsvormund zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu Amtsvormund bearbeiten
Alternativ kann auch die Schaltfläche Amtsvormund bearbeiten
oder ein Doppelklick auf den zu bearbeitenden Amtsvormund verwendet werden!

Amtsvormund bearbeiten / neu

Amtsvormund bearbeiten / neu
Hier kann aus der Liste der Amtsvormunde ein Amtsvormund ausgewählt werden.
siehe Stammdaten -> EDE -> Amtsvormund

3.3.5) Mitarbeiter*innen

Mitarbeiterinnen

  • 1) Klick auf Mitarbeiter*innen zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine neue Mitarbeiter*in anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neue Mitarbeiterin
Alternativ kann auch die Schaltfläche neue Mitarbeiterin oder
Datei -> neu -> neue Mitarbeiter*in verwendet werden!

Mitarbeiterin

  • 1) Klick auf eine Mitarbeiter*in zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine Mitarbeiter*in zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu Mitarbeiterin bearbeiten
Alternativ kann auch die Schaltfläche Mitarbeiterin bearbeiten
oder ein Doppelklick auf die zu bearbeitende Mitarbeiter*in verwendet werden!

Sollte mehr als eine Pädagogin verantwortlich an einem Fall arbeiten, so kann dies über das Symbol 'neu' bzw. das Kontext-Menü erfolgen. Es ist möglich, diese Mitarbeit von vornherein zeitlich zu befristen. Die solcherart aufgenommene Pädagogin kann ab dem fraglichen Datum bzw. während des angegebenen Zeitraums an der elektronischen Fallakte mitarbeiten, d.h. alle Daten des Falls einsehen und verändern, je nachdem ob der Haken bei 'Schreibrecht' gesetzt wurde. Wird der Haken 'Fallführung' gesetzt, so kann die betreffende Mitarbeiter*in wiederum selbst weitere Mitarbeiter*innen hinzuziehen bzw. auch entfernen – möglicherweise auch sich selbst.

Falls eine Familienpädagogin hinzugezogen werden soll, die nicht in der Auswahlliste eingetragen ist, muss eine Person mit administrativen Rechten deren Daten in der 'Verwaltung der Stammdaten' einpflegen.

Mitarbeiter*innen bearbeiten

Mitarbeiterin bearbeiten

  • 1) Zeitliche Begrenzung der Mitarbeiter*in.
  • 2) Rechte der Mitarbeiter*in an dem Fall.

Mitarbeiter*innen neu

neue Mitarbeiterin

  • 1) Auswahl der Hilfe für die die Mitarbeiter*in zuständig sein soll.
  • 2) Filter.
  • 3) Auswahl der Mitarbeiter*in mit ihren Rechten an dem Fall.
  • 4) von / bis Datum der Zuständigkeit der Mitarbeiter*in.

siehe Stammdaten -> EDE -> Mitarbeiter*innen

In diesem Dialog ist es auch möglich, einer Mitarbeiter*in die Fallführung oder das Schreibrecht nachträglich zu entziehen oder zu gestatten.

Beachten Sie, dass Mitarbeiter*innen, die in den Stammdaten kein Schreibrecht haben, dieses auch nicht fallbezogen zugewiesen bekommen können. Anders herum ist es dagegen möglich, Mitarbeiter*innen mit globalem Schreibrecht dieses bezogen auf eine konkrete Maßnahme vorzuenthalten.

Zuständigkeit einer Mitarbeiter*in beenden

Die Mitarbeit kann zu einem bestimmten Termin als beendet erklärt werden, falls sie nicht von vornherein befristet war. Eine Beendigung ist jedoch auch vor Ablauf der eingegebenen Frist möglich genauso wie es möglich ist, eine Befristung aufzuheben. Alle diese Funktionen erreichen Sie, wenn Sie im Objektbaum der Falldetails eine Mitarbeiter*in mit der rechten Maustatste anklicken und dann ' Mitarbeiter*in bearbeiten' wählen.

3.3.6) externe Hilfen

Hier ist es möglich, Hilfemaßnahmen, die nicht bei Ihnen erbracht werden, zu erfassen und zu dokumentieren. Auch der Kindergarten- oder Schulbesuch, die Ausbildung oder Berufstätigkeit lassen sich hier festhalten. Solange noch keine externe Hilfe angelegt ist, müssen Sie das über da Menü Datei / neu / neue externe Hilfe tun. Später ist es auch möglich, weiter Einträge über das Kontextmenü (rechte Maustaste) zu erfassen oder die bestehenden zu bearbeiten.

Die externen Hilfen lassen sich über das Vorschaufenster 'bisherige Texte' im Entwurfsfenster eines Berichtes ansehen und dort auch per Copy&Paste in den aktuell bearbeiteten Bericht einfügen.

externen Hilfen

  • 1) Klick auf externe Hilfen zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine neue externe Hilfen anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neue externe Hilfe
Alternativ kann auch die Schaltfläche neue externe Hilfe oder
Datei -> neu -> neue externe Hilfen verwendet werden!

externe Hilfe

  • 1) Klick auf eine externen Hilfe zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine externe Hilfe zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu externe Hilfe bearbeiten
Alternativ kann auch die Schaltfläche externe Hilfe bearbeiten
oder ein Doppelklick auf der zu bearbeitenden externen Hilfe verwendet werden!

externe Hilfe bearbeiten / neu

externe Hilfe bearbeiten / neu

  • 1) Auswahl für wen die externe Hilfe verwendet werden soll.
  • 2) Status der externen Hilfe.
  • 3) Externe Hilfeart siehe Stammdaten -> EDE -> Externe Hilfen.
  • 4) Externer Träger siehe Stammdaten -> EDE -> Externe Träger.
  • 5) Datum der externen Hilfe

3.3.7) Hilfen

Hilfe Details

3.3.7.1) Hilfe

Hilfen

  • 1) Klick auf Hilfen zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine neue Hilfen anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neue Hilfe
Alternativ kann auch die Schaltfläche neue Hilfe oder
Datei -> neu -> neue Hilfe verwendet werden!

Hilfe

  • 1) Klick auf eine Hilfe zeigt die Übersicht der Hilfe an.

Hilfe

  • 1) Doppelklick auf eine Hilfe zeigt die Übersicht der Hilfe an.
Tip
Um eine Hilfe zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu Hilfe bearbeiten
Alternativ kann auch die Schaltfläche Hilfe bearbeiten
oder ein Doppelklick auf die zu bearbeitenden Hilfe verwendet werden!

Hilfe bearbeiten / neu

Hilfe bearbeiten / neu

  • 1) Auswahl welche Hilfeart (Maßnahme) verwendet werden soll. siehe Stammdaten -> EDE -> Hilfen
  • 2) Datum ab wann die Hilfe verwendet wird.
  • 3) Von der Hilfe verwendete Paragrafen siehe Stammdaten -> EDE -> Paragrafen.
  • 4) Für die Hilfe zuständige Pädagogin siehe Stammdaten -> EDE -> Mitarbeiter*innen.
  • 5) Leitungskraft für die Maßnahme siehe Stammdaten -> EDE -> Mitarbeiter*innen
  • 6) Der Leistungsumfang für die Maßnahme siehe Stammdaten -> EDE -> Kontingente
  • 7) Die Einrichtung in der die Maßnahme durchgeführt wird siehe Stammdaten -> EDE -> Einrichtungen
  • 8) Das Aktenzeichen für die KÜ oder, wenn erforderlich, für den Hilfeplan
    Ob für eine Hilfe ein Hilfeplan erforderlich ist kann in den Stammdaten -> EDE -> Hilfen angegeben werden
  • 9) Die Maßnahme beenden / Ende rückgängig
    Tip
    Wenn die Maßnahme beendet werden soll muss vorher ein Abschlussbericht angelegt werden!
    Nach Beendigung der Maßnahme kann diese nur noch lesend geöffnet werden!
    Muss nach Beendigung noch an der Hilfe gearbeitet werden muss das Ende wieder rückgängig gemacht werden und der Abschlussbericht muss in einen Zwischenbericht geändert werden!
    Einer beendeten Maßnahme kann ein Entlassungsort zugeordnet werden.
    Die Entlassungsorte können in den Stammdaten bearbeitet werden siehe Stammdaten -> EDE -> Entlassungsorte
    In der Dynamischen Statistik (DynSt) werden die Entlassungsorte ausgewertet.

3.3.7.2) sozialpäd. Diagnosen

sozialpäd. Diagnosen

  • 1) Klick auf eine sozialpäd. Diagnosen zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine neue sozialpäd. Diagnose anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neue sozialpäd. Diagnose
Alternativ kann auch die Schaltfläche neue sozialpäd. Diagnose verwendet werden.

sozialpäd. Diagnosen

  • 1) Klick auf eine sozialpäd. Diagnose zeigt die Übersicht an.

sozialpäd. Diagnosen

  • 1) Doppelklick auf eine sozialpäd. Diagnose zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine sozialpäd. Diagnose zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu sozialpäd. Diagnose bearbeiten
Alternativ kann auch die Schaltfläche sozialpäd. Diagnose bearbeiten
oder ein Doppelklick auf die zu Bearbeitenden sozialpäd. Diagnose verwendet werden!

sozialpäd. Diagnose bearbeiten / neu

sozialpäd. Diagnose bearbeiten / neu

  • 1) speichern
  • 2) Übertragen der angehakten sozialpäd. Diagnosen.
  • 3) Textbaustein hinzufügen.
    Falls zu einer Kategorie der dritten Ebene schon ein Risiko- oder Ressourcen- Textbaustein vorhanden ist, werden Sie darauf hingewiesen
    und können alternativ den vorhandenen Text durch den neu ausgewählten ersetzen oder ihn damit ergänzen.
  • 4) Die ausgewählten Texte können in diesem Fenster bearbeitet werden.
    Tip
    Mit einem Doppelklick auf das Textfeld öffnet sich das Texteingabefenster
  • 5) Mit den durch 'X' gekennzeichneten Schaltflächen lassen sich einzelne Texte auch wieder entfernen.

Übertragen der angehakten sozialpäd. Diagnosen

sozialpäd. Diagnose übertragen

  • 1) Um einen Textbaustein in eine andere sozialpäd. Diagnose bzw. in einen Handlungsplan zu Übertragen muss dieser angehakt werden!

sozialpäd. Diagnose übertragen

  • 1) speichern
  • 2) zurück ohne speichern
  • 3) Auswahl der Maßnahme
  • 4) Auswahl ob die sozialpäd. Diagnose in einen Handlungsplan oder einer sozialpäd. Diagnose übertragen werden soll.
    Bei Auswahl sozialpäd. Diagnose ändert sich die Eingabemaske.
  • 5) Auswahl des Handlungsplans in dem die sozialpäd. Diagnose übertragen werden soll.
  • 6) Auswahl der Aufgabe in dem die sozialpäd. Diagnose übertragen werden soll.
  • 7) Auswahl ob die sozialpäd. Diagnose in den ausgewählten Handlungsplan kopiert oder verschoben werden soll.

Textbaustein hinzufügen

sozialpäd. Diagnose hinzufügen

  • 1) Hier kann nach Textbausteinen gesucht werden
  • 2) Filter
  • 3) Texte der 1 und 2. Ebene
  • 4) Texte der 3. Ebene

Die Textbausteine können in den Stammdaten angepasst und erweitert werden
siehe Stammdaten -> EDE -> Risiken / Ressourcen

3.3.7.3) Handlungspläne

Handlungspläne

  • 1) Klick auf Handlungspläne zeigt die Übersicht an.
Tip
Um einen neuen Handlungsplan anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neuer Handlungsplan
Alternativ kann auch die Schaltfläche neuer Handlungsplan verwendet werden.

Handlungsplan bearbeiten / neu

Handlungsplan bearbeiten / neu

neue Aufgabe für den Handlungsplan anlegen

neue Aufgabe
  • 1) speichern
  • 2) vorhandene Risiken / Ressourcen ändern
  • 3) Auswahl bisher geschriebener Texte
  • 4) Auswahl der Maßnahme aus dem vorhandene Texte angezeigt werden soll
  • 5) zu Verfügung stehende Texte können kopiert und wieder verwendet werden
  • 6) Datum der Aufgabe
  • 7) Situationsbeschreibung
  • 8) Risiken / Ressourcen
    mit einem Doppelklick öffnet sich das Texteingabefenster

vorhandene Aufgaben bearbeiten

mit Klick auf das Datum einer Aufgabe öffnet sich die Eingabemaske für die Aufgaben eines Handlungsplans
siehe neue Aufgabe für den Handlungsplan anlegen.

3.3.7.4) Berichte

Berichte

  • 1) Klick auf Berichte zeigt die Übersicht an.

Bericht

  • 1) Klick auf einen Bericht zeigt die Übersicht an.
Tip
Um einen neuen Bericht anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neuer Bericht
Alternativ kann auch die Schaltfläche neuer Bericht verwendet werden.
Tip
Um einen Bericht zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu Bericht bearbeiten
Alternativ kann auch die Schaltfläche Bericht bearbeiten verwendet werden.

Bericht bearbeiten / neu

Im Entwurf eines Berichtes haben Sie über das Fenster 'bisherige Texte' Zugriff auf alle bislang zu dem Fall verfassten Berichte, Handlungspläne und die erfassten Daten zu den externen Hilfen. Sie können sich diese Texte lediglich durchlesen aber selbstverständlich auch per Copy & Paste mit der rechten Maustaste in den aktuellen Berichtsentwurf kopieren.

Bericht drucken

Der aktuell im Programmfenster ausgewählte Bericht kann über das Menü 'Datei / Drucken' oder über das Menu 'alles Drucken' ausgedruckt werden. Vorher können Sie über 'Datei / Druckauswahl' festlegen, ob der Bericht oder ein Deckblatt gedruckt wird.

Bericht sperren

Über die Symbolschaltfläche mit dem Vorhängeschloss im Berichts-Entwurfsfenster lässt sich der Bericht sperren. Danach ist er nicht mehr bearbeitbar (Berichtsfelder sind grau hinterlegt). Im ‚Notfall‘ lässt sich so eine Sperrung auch wieder aufheben – dadurch wird der Bericht wieder bearbeitbar. Allerdings muss eine Begründung der Entsperrung eingegeben werden. Durch rechten Mausklick auf das Vorhängeschloss-Symbol lassen sich die vorhandenen Entsperrungen betrachten (wer, wann, warum).

keine erledigten Ziele

Da es manchmal ratsam erscheint, lassen sich mit diesem Kontrollkästchen die bereits als erledigt markierten Aufgaben aus dem Bericht ausblenden, so dass in der Auflistung der Ziele und Zielkontrollen nur die aktuellen Ziele angezeigt werden.

bisherige Texte

In den beiden Feldern auf der linken Seite des Berichtsentwurfs lassen sich alle bisher zu dem Fall gespeicherten Texte einblenden. Dies betrifft Handlungspläne, Berichte, die Einträge zu externen Hilfen sowie die im Fallaufnahmebogen erfassten Diagnosen, Risiken und Ressourcen. Mit dem Kontrollkästchen lässt sich dieses Fenster auch ausblenden. Selbstverständlich werden hier nur die Texte angezeigt, auf die die momentan angemeldete Mitarbeiter*innen auf Grund ihrer Berechtigungen auch zugreifen darf.

Berichtsarten

Es lassen sich insgesamt 11 verschiedene Berichte erstellen, bearbeiten und ausdrucken. Die gespeicherten Berichte werden in der Baumstruktur mit Abkürzungen und Erstellungsdatum aufgelistet.
anzahl Bericht

Zwischenbericht

Zwischenbericht

Der Zwischenberich kann für Familie oder für Jugendliche erstellt werden!

Der 'Zwischenbericht zur Verlängerung der Hilfe' unterscheidet sich vom 'Zwischenbericht' nur dadurch, dass ein Zeitraum für die angestrebte Verlängerung sowie das gewünschte Kontingent angegeben werden kann. Das Fenster zum erstellen / bearbeiten des Berichts ist in zwei Seiten aufgeteilt, die durch die entsprechenden Register gekennzeichnet sind: neben den Textfeldern und den Schaltflächen zur zusammengefassten Bewertung auf der Seite 'allgemein' finden sich auf der Seite 'Zielkontrollen' die zusammengefassten Handlungspläne, Aufgaben und Zielkontrollen des Falls. Zu jeder Aufgabe wird die erste und letzte Bewertung gezeigt und zusätzlich der Anmerkungstext der letzten Zielkontrolle. Diese Texte lassen sich bearbeiten.

Zum Speichern eines Zwischenberichts ist mindestens eine Situationsbeschreibung einzugeben. Wenn das Erstellungsdatum geändert wird, werden die Zielkontrollen neu zusammengestellt, falls im Zeitraum zwischen dem alten und dem neuen Erstellungsdatum neue Aufgaben und/oder Zielkontrollen erfasst worden sind. Dabei gehen allerdings geänderte oder selbst erstellte Texte der vorangegangenen Kontrolle verloren, die im Bericht zu den Zielen gespeichert gewesen sind.

Zwischenbericht z. verl. der Hilfe

siehe Zwischenbericht

Clearing-Empfehlung

Clearing-Empfehlung

In diesem Bericht sind – neben den aufgeführten Textfeldern beliebig viele Textbausteine aus dem Diagnosesystem auswähl- und zuordenbar. Wie auch im Handlungsplan sind die Textbausteine im Berichtsentwurf frei veränderbar.

Ergebnisprotokoll

Ergebnisprotokoll

In diesen Bericht werden die Ergebnisse des Hilfeplangesprächs erfasst.
Neben den Absprachen können auch zukünftige Änderungen der Kontingente / Hilfe eingegeben werden.
Der Bericht Ergebnisprotokoll wurde nach den Vorgaben vom Amt angepasst
Im Bericht nicht ausgegeben werden:
Zusätzlich ausgewählte Teilnehmer
Der Anlass
Der Ort des Gesprächs

Der Anlass kann, muss aber nicht eingegeben werden
Die nicht im Bericht ausgegeben Daten dienen der internen Übersicht
Im Bericht werden nur die aktuelle Falleitung und die fallführende Pädagogin ausgegeben.

Abschlussbericht

Abschlussbericht

Der Abschlussbericht kann für Familie oder für Jugendliche erstellt werden!

Von der Form des Bearbeitungsfensters her sehen Abbruch- bzw. Abschlussbericht genauso aus wie Zwischenberichte. Allerdings lässt das Programm für jeden Fall nur genau einen Abschluss- oder Abbruchbericht zu.

Bericht bei Abruch der Hilfe

siehe Abschlussbericht

Entwicklungsbericht

Entwicklungsbericht

Neben den vier Textfeldern sind in den fünf Kapitelüberschriften jeweils beliebig viele Textbausteine aus dem System 'sozialpädagogische Diagnose' auszuwählen – auch aus unterschiedlichen Kategorien.

Meldung

Meldung

Diese Form des Berichts wird nur auf einer Seite dargestellt. Neben dem Familienmitglied, für das die Meldung erfolgt, werden aus dem Kategorien-Dialog (s.o.) ein oder mehrere Textbausteine ausgewählt.

Kindeswohlsicherung

Kindeswohlsicherung

Der Berichtsentwurf zur Kindeswohlsicherung besteht wiederum aus zwei Seiten: auf 'allgemein' werden verschiedene Texte erfasst und Bewertungen vorgenommen; abhängig vom gewählten Kind wird auf der zweiten Seite ein der Altersgruppe entsprechender Bewertungsbogen angezeigt. Falls beim Bearbeiten eines Kindeswohlsicherungs-Berichts das Erstellungsdatum geändert wird, ist zu beachten, dass wenn dadurch das Kind in eine andere Altersgruppe fällt, die bisher gespeicherten Bewertungen verloren gehen.

Abschlussbericht Krisendienst

Abschlussbericht Krisendienst

Wird ein Abschlussbericht Kriesendienst neu angelegt wird dieser als Zwischenbericht gespeichert
Soll der Bericht als Abschlussbericht gespeichert werden, muss der Haken bei 'Abschlussbericht gesetzt werden!'

Achtung
Wenn der Abschlussbericht Kriesendienst als Abschlussbericht gespeichert wird, kann die Maßnahme nicht mehr bearbeitet werden!

Neben den vohandenen Textfeldern werden – wie im Standardbericht auch – die vorhandenen Ziele und die jeweils letzten Anmerkungen aus den Zielkontrollen automatisch aus den vorliegenden Handlungsplänen ermittelt. Zusätzlich ist es noch möglich, beliebig viele Textbausteine zu Risiken und Ressourcen aus dem System 'sozialpädagogische Diagnose' auszuwählen – auch aus unterschiedlichen Kategorien.

Jobcenter

Dieser Bericht steht nur für die Aufsuchende Hilfe zu Verfügung

Jobcenter

  • 1) Auswahl der Hilfe 'Aufsuchende Hilfe'
  • 2) Kontextmenu 'neuer Bericht'

Danach öffnet sich das Berichtsfenster

Jobcenter

  • 1) Auswahl Bericht Jobcenter
  • 2) Erstellungsdatum des Berichts
  • 3) Auswahl Bericht als Weitergewährung oder als Abschlussbericht.
    Wenn Abschlussbericht ausgewählt wird kann die Hilfe ohne weiteren Abschlussbericht beendet werden!
  • 4) Diese Daten kommen aus dem Fall und werden automatisch befüllt
  • 5) Auswahl Ergebnis. Hier kann ein Ergebnis angegeben werden.
    Wird 'sonstiges' ausgewählt wird ein zusätzliches Textfeld angeboten
  • 6) Hier kann ein individueller Text zum Ergebnis der Hilfe eingegeben werden
  • 7) Text für die Empfehlung zur Integration in das Erwerbsleben

3.3.7.5) Amt

Amt

Ämter

Amt

  • 1) Klick auf Amt zeigt die Übersicht an.
Tip
Um einen neues Amt anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neues Amt
Alternativ kann auch die Schaltfläche neues Amt verwendet werden.

Amt

  • 1) Klick auf ein Amt zeigt die Übersicht an.
Tip
Um ein Amt zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu Amt bearbeiten
Alternativ kann auch ein Doppelklick auf das zu Bearbeitenden Amt verwendet werden!

Amt bearbeiten / neu

Bei einer neuen Zuordnung wird die bisher aktuelle Zuständigkeit zum eingegebenen Stichtag beendet. Bei der Änderung des Amts kann auch gleichzeitig die CaseManagerin und die Kostensachbearbeiterin geändert werden.

Beachten Sie, dass diese Änderungen nur bei den zuletzt zugeordneten Ämtern und Sachbearbeiterinnen möglich ist.

Die Zeiten der Zuständigkeiten können sich nicht überlappen.

Amt bearbeiten / neu

  • 1) Auswahl welches Amt zuständig werden soll. siehe Stammdaten -> EDE -> Ämter
  • 2) Datum ab wann das Amt zuständig werden soll.
  • 3) Casemanagerin aus dem Amt siehe Stammdaten -> EDE -> Casemanagerinnen.
  • 4) Kostensachbearbeiterin aus dem Amt siehe Stammdaten -> EDE -> Kostensachbearbeiterinnen.

3.3.7.5.1) Casemanagerinnen

Casemanagerinnen

  • 1) Klick auf Casemanagerinnen zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine neue Casemanagerin anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neue Casemanagerin
Alternativ kann auch die Schaltfläche neue Casemanagerin verwendet werden.

Casemanagerin

  • 1) Klick auf eine Casemanagerin zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine Casemanagerin zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu Casemanagerin bearbeiten
Alternativ kann auch ein Doppelklick auf die zu Bearbeitende Casemanagerin verwendet werden!

Casemanagerinnen bearbeiten / neu

neue Casemanagerin

  • 1) Auswahl welche Casemanagerin zuständig werden soll. siehe Stammdaten -> EDE -> Casemanagerinnen
  • 2) Datum ab wann die Casemanagerin zuständig werden soll.

3.3.7.5.2) Kostensachbearbeiterinnen

Kostensachbearbeiterinnen

  • 1) Klick auf Kostensachbearbeiterinnen zeigt die Übersicht an.
Tip
Um eine neue Kostensachbearbeiterin anzulegen kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu neue Kostensachbearbeiterin
Alternativ kann auch die Schaltfläche neue Kostensachbearbeiterin verwendet werden.

Kostensachbearbeiterin

  • 1) Klick auf eine Kostensachbearbeiterin zeigt die Übersicht der Kostensachbearbeiterin und der Kostenübernahme (KÜ) an.
Tip
Um eine Kostensachbearbeiterin zu Bearbeiten kann das Kontextmenu mit der rechten Maustaste verwendet werden.
Kontextmenu Kostensachbearbeiterin bearbeiten
Alternativ kann auch ein Doppelklick auf die zu Bearbeitende Kostensachbearbeiterin verwendet werden!

Kostensachbearbeiterin bearbeiten / neu

neue Kostensachbearbeiterin

  • 1) Auswahl welche Kostensachbearbeiterin zuständig werden soll. siehe Stammdaten -> EDE -> Kostensachbearbeiterinnen
  • 2) Datum ab wann die Kostensachbearbeiterin zuständig werden soll.

3.3.7.5.3) Kostenübernahmen (KÜ´s)

mit Klick auf eine Kostensachbearbeiterin wird die Übersicht der Kostenübernahme angezeigt.

neue Kostensachbearbeiterin

  • 1) klick auf 'Kostenübernahme' öffnet die Eingabemaske zum Anlegen von Kostenübernahmen.
  • 2) vorhandene Kostenübernahmen.
  • 3) Zeigt an ob die Kostenübernahme im Haus vorhanden ist oder ob es sich um eine Absprache mit dem Amt handelt.
  • 4) klick auf '?' öffnet die Eingabemaske zum Bearbeiten der ausgewählten KÜ.

Kostenübernahme (KÜ) bearbeiten / neu

Kostenübernahme bearbeiten / neu

  • 1) Auswahl Maßnahme für die KÜ
  • 2) Auswahl Kontingent für die KÜ. Je nach Kontingent ändert sich die Eingabemaske
  • 3) Zeitraum in der die KÜ gültig ist
  • 4) Auswahl ob die KÜ im Haus vorliegt oder ob es sich um eine Absprache mit dem Amt handelt

Tabulator Hilfe
Sollten für einen Leistungsumfang nur monatl. Stunden zu Verfügung stehen kann mit dieser Schaltflache ein Fenster geöffnet werden,
indem sie die monatl. Stunden in wöchentl. Stunden umrechnen können!
Diese Schaltfläche finden sie auch im Aufnahmebogen Tabulator Hilfen

3.3.7.5) Kontakte

Dieser Bereich steht nur der Hans- Wendt - Stiftung oder Einrichtungen mit einer 'BU' Lizenzerweiterung zu Verfügung Sollten sie Interesse an dieser Erweiterung haben melden sie sich bitte per E-Mail mit dem Betreff: 'BU Kontakte' an Herrn Schnabel (aschnabel@hwst.de) Preise für die Erweiterung finden sie unter Stand 1. Januar 2018

BU Kontakte

  • 1) Auswahl der Hilfe 'BU' oder 'BU 1'.
  • 2) Klick auf 'Kontakte' öffnet auf der rechten Seite den Bereich Begleiteter Umgang Kontakte

BU Kontakte

Kontakte

Auf diesem Tabulator werden die Kontakte angelegt

Kontakte

  • 1) neuen Kontakt anlegen
  • 2) speichert den neuen oder ausgewählten Kontakt
  • 3) bearbeiten des neuen oder ausgewählten Kontakt beenden
    Achtung
    Um auf einen anderen Tabulator zu wechseln muss die Bearbeitung beendet werden!
  • 4) löscht den ausgewählten Kontakt
  • 5) druckt den ausgewählten Kontakt
  • 6) Liste der angelegten Kontakte
    Ein Klick auf einen Kontakt aus der Liste öffnet diesen zum Bearbeiten, Löschen oder zum Drucken

Elternberatung

Auf diesen Tabulator werden die Elternberatungen angelegt

Kontakte

  • 1) neue Elternberatung anlegen
  • 2) speichert die neue oder ausgewählte Elternberatung
  • 3) Bearbeiten der neuen oder ausgewählten Elternberatung beenden
    Achtung
    Um auf einen anderen Tabulator zu Wechseln muss die Bearbeitung beendet werden!
  • 4) löscht die ausgewählte Elternberatung
  • 5) Druckt die ausgewählte Elternberatung
  • 6) Liste der angelegten Elternberatungen
    Ein Klick auf eine Elternberatung aus der Liste öffnet diesen zum Bearbeiten, Löschen oder zum Drucken

Vereinbarung

Auf diesen Tabulator wird die Vereinbarung angelegt

Vereinbarung

  • 1) speichert die Vereinbarung
  • 2) löscht die Vereinbarung
  • 3) druckt die Vereinbarung
  • 4) Eingabefeld für die Ansprache
  • 5) Diese Daten kommen aus den Falldaten
  • 6) Hier kann die Bezugsperson eingegeben werden
  • 7) Wird Sperrvermerk angehakt hat das zur Folge, das in dem Bericht die Adresse der Kinder nicht angezeigt wird.
  • 8) Klick auf die Schaltfläche öffnet das Fenster zum Hinzufügen von Geschwistern
    Achtung
    Werden keine Kinder in der Auswahl angeboten - aber unter Familie befinden sich Geschwister -
    muss die Beziehung des Fallkindes zu seinen Geschwistern zuerst korrekt angegeben werden!
    Danach werden die Geschwister für die Auswahl zu Verfügung gestellt!

Vereinbarung

  • 9) Hier kann der Name der Umgangsberechtigten Person eingegeben werden
  • 10) Hier kann die Telefonnummer und Adresse der Umgangsberechtigten Person eingegeben werden
  • 11) Wird Sperrvermerk angehakt hat das zur Folge, das in dem Bericht die Adresse der Umgangsberechtigten Person nicht angezeigt wird.
  • 12) Hier muss der Haken gesetzt werden, wenn sich Umgangsberechtigte und Bezugsperson nicht begegnen dürfen
  • 13) Auswahl der Umgangsform
  • 14) Stundenumfang
    Achtung
    Stunden und Minuten müssen mit einem Doppelpunkt getrennt werden! z.B.: 12:30

Vereinbarung

  • 15) Auswahl der Mitarbeiter*innen die den Kontakt begleiten
  • 16) Anzahl der monatlichen Kontakte
  • 17) Ort an dem die Kontakte stattfinden
  • 18) Dauer der Kontakte
  • 19) Tag an dem die Kontakte stattfinden
  • 20) zeitlicher Rahmen für die Kontakte
    Achtung
    Stunden und Minuten müssen mit einem Doppelpunkt getrennt werden! z.B.: 12:30
  • 21) wann und von wem wird die Kontaktperson gebracht
  • 22) wann und von wem wird die Kontaktperson abgeholt
  • 23) Datum an dem die Kontakte beginnen
  • 24) Auswahl der Mitarbeiter*innen die den Kontakt beraten
  • 25) Anzahl der monatlichen Beratungen
  • 26) Ort an dem die Beratungen stattfinden
  • 27) Tag an dem die Beratungen stattfinden
  • 28) zeitlicher Rahmen für die Beratungen

Erweiterte Dokumentation (hierfür wird eine EDOK Lizenzerweiterung benötigt)

Erweiterte Dokumentation

Arztbesuche

Arztbesuche

  • 1) Aktion abbrechen
  • 2) neuer Arztbesuch
  • 3) Arztbesuch speichern
  • 4) Arztbesuch löschen
  • 5) Arztbesuch Blanko Druckvorlage drucken
  • 6) angelegten Arztbesuch bearbeiten
  • 7) angelegten Arztbesuch drucken
  • 8) Liste der angelegten Arztbesuche

Arztbesuchdaten

  • 1) Auswahl Arzt
  • 2) Sollte der Arzt nicht in der Auswahl zu Verfügung stehen kann dieser mit klick auf die Schaltfläche in den Stammdaten angelegt werden siehe Ärzte
  • 3) Datum des Arztbesuches
  • 4) Hier können Anlagen schriftlich eingegeben werden
  • 5) Anlage von Dokumenten (PDF oder Bilddateien)
  • 6) Öffnen des ausgewählten Dokuments
  • 7) Löschen des ausgewählten Dokuments
  • 8) Liste der angelegten Dokumente

Medikation

Medikation

  • 1) Aktion abbrechen
  • 2) neue Medikation
  • 3) Medikation speichern
  • 4) Medikation löschen
  • 5) Medikation drucken...
  • 6) ...nach ausgewähltem Datumsbereich
  • 7) angelegte Medikation bearbeiten
  • 8) Liste der angelegten Medikationen

Medikationsdaten

  • 1) Auswahl Medikationsart (Bedarfsmedikation und Weitere Medikamente)
  • 2) Medikation gültig Von - Bis

Medikationsdaten

Schule / Arbeit

Schule Arbeit

  • 1) Aktion abbrechen
  • 2) neue Schule / neuer Arbeitgeber
  • 3) Schule / Arbeitgeber speichern
  • 4) Schule / Arbeitgeber löschen
  • 5) Schule / Arbeitgeber drucken (Lebenslauf)
  • 6) angelegte Schule / Arbeitgeber bearbeiten
  • 7) Liste der angelegten Schulen / Arbeitgeber

Schule Arbeit Daten

  • 1) Auswahl ob es sich um einen Schul- oder Arbeitseintrag handelt
  • 2) Nach Auswahl (1) werden Schulen oder Arbeitgeber zur Auswahl angeboten
  • 3) Sollte die Schule oder der Arbeitgeber nicht in der Auswahl zu Verfügung stehen kann dieser mit klick auf die Schaltfläche in den Stammdaten angelegt werden siehe Arbeitgeber oder siehe Schulen
  • 4) Datum Von Bis (Dauer des Schulbesuches oder des Arbeitsverhältnis)
  • 5) Anlage von Dokumenten (PDF oder Bilddateien)
  • 6) Öffnen des ausgewählten Dokuments
  • 7) Löschen des ausgewählten Dokuments
  • 8) Liste der angelegten Dokumente

Medikationsdaten

Einkommen

Einkommen

  • 1) Aktion abbrechen
  • 2) neues Einkommen
  • 3) Einkommen speichern
  • 4) Einkommen löschen
  • 5) Einkommen drucken
  • 6) angelegtes Einkommen bearbeiten
  • 7) Liste der angelegten Einkommen

Einkommen Daten

  • 1) Auswahl um welche Einkommensart es sich handelt
  • 2) Sollte die Einkommensart nicht in der Auswahl zu Verfügung stehen kann diese mit klick auf die Schaltfläche in den Stammdaten angelegt werden siehe Einkommensarten
  • 3) Das Entgeld
  • 4) Datum Von Bis (Dauer des Einkommens)

Stammdaten

Stammdaten

Arbeitgeber

Stammdaten Arbeitgeber

  • 1) neuer Arbeitgeber
  • 2) Arbeitgeber speichern
  • 3) Arbeitgeber löschen
  • 4) Arbeitgeber kopieren
  • 5) Liste der bereits angelegten Arbeitgeber (klick auf einen angelegten Arbeitgeber öffnet diesen zum Bearbeiten)
  • 6) Arbeitgeber Daten
  • 7) Arbeitgeber inaktiv setzen (inaktive Arbeitgeber werden nicht mehr zur Auswahl im Bereich Schule / Arbeit angeboten)

Fachrichtungen Ärzte

Stammdaten Fachrichtungen Ärzte

  • 1) neue Fachrichtung
  • 2) Fachrichtung speichern
  • 3) Fachrichtung löschen
  • 4) Liste der bereits angelegten Fachrichtungen (klick auf eine angelegte Fachrichtung öffnet diese zum Bearbeiten)
  • 5) Fachrichtung Name

Ärzte

Stammdaten Ärzte

  • 1) neuer Arzt
  • 2) Arzt speichern
  • 3) Arzt löschen
  • 4) Arzt kopieren
  • 5) Liste der bereits angelegten Ärzte (klick auf einen angelegten Arzt öffnet diesen zum Bearbeiten)
  • 6) Arbeitgeber Daten
  • 7) Arzt inaktiv setzen (inaktive Ärzte werden nicht mehr zur Auswahl im Bereich Arztbesuche angeboten)

Einkommensarten

Stammdaten Einkommensarten

  • 1) neue Einkommensart
  • 2) Einkommensart speichern
  • 3) Einkommensart löschen
  • 4) Liste der bereits angelegten Einkommensart (klick auf eine angelegte Einkommensart öffnet diese zum Bearbeiten)
  • 5) Einkommensart Name

Schularten

Stammdaten Schularten

  • 1) neue Schulart
  • 2) Schulart speichern
  • 3) Schulart löschen
  • 4) Liste der bereits angelegten Schularten (klick auf eine angelegte Schulart öffnet diese zum Bearbeiten)
  • 5) Schulart Name

Schulen

Stammdaten Schulen

  • 1) neue Schule
  • 2) Schule speichern
  • 3) Schule löschen
  • 4) Schule kopieren
  • 5) Liste der bereits angelegten Schulen (klick auf eine angelegte Schule öffnet diesen zum Bearbeiten)
  • 6) Schule Daten
  • 7) Schule inaktiv setzen (inaktive Schule werden nicht mehr zur Auswahl im Bereich Schule / Arbeit angeboten)

Teamviewer

Bei der ersten Verwendung des Teamviewer wird dieser von dem Server der Hans-Wendt Stifung geholt und in ihr Installationsverzeichnis kopiert.
Anschließend wird der Teamviewer gestartet.
Teamviewer
Nachdem der Teamviewer gestartet ist können Sie uns anrufen
Geben Sie nun die angezeigte ID an
nach Aufforderung nennen Sie das Kennwort.
Anschließend wird eine Verbindung zu Ihrem Rechner hergestellt.